Skip to main content

Florist (-in)

Wer kreativ ist, dabei gerne mit naturhaften Stoffen arbeitet, wer einen Sinn für das Schöne hat und den Kontakt mit anderen mag, der ist in diesem Beruf besonders gut aufgehoben! In der Floristik geht es darum, mit Blumen und Pflanzen eine Atmosphäre zu kreieren, in der sich Menschen wohl fühlen. Natürlich gehören auch die sachgemäße Pflege und Versorgung der Blumen und Pflanzen zu den Aufgaben eines Floristen. Eine wichtige Rolle spielt auch der Umgang mit anderen – mit dem eigenen Team und natürlich mit den Kunden. Dienstleistung und Service sind wichtige Bestandteile des floristischen Arbeitsalltags. Aber auch die Schaufenster- und Verkaufsraumgestaltung sowie die Warenpräsentation gehören dazu. Kaufmännische Fähigkeiten sowie Kenntnisse im Bereich der Verkaufsförderung runden das Berufsbild ab. All das macht die Floristik zu einem modernen, vielseitigen und attraktiven Ausbildungsberuf – mit spannenden Perspektiven für die Zukunft!


Organisatorisches

Ausbildungszeit:

3 Jahre

 

Ausbildungsform:

dual – d.h. in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb

 

Berufsschulunterricht - Unterrichtsfächer

  • Sozialkunde
  • Wirtschaftskunde
  • Gestalten
  • Pflanze und Umwelt
  • Betrieb und Markt
  • Fachpraxis

 

Berufsschulunterricht - Unterrichtsumfang

ein Berufsschultag pro Woche mit 8 Unterrichtsstunden

 

Prüfungen

Zwischenprüfung (schriftlich und praktisch)
Abschlussprüfung (schriftlich, komplex und praktisch)


Die Agrarabteilung bei Facebook:
https://www.facebook.com/tgbbz2.agrar

(Einen Teil der hier gezeigten Bilder bezieht die Abteilung Agrarwirtschaft & Sondermaßnahmen von pixabay.com, einer kostenlosen Bilderdatenbank, auf die wir an dieser Stelle gerne aufmerksam machen.)


Kontakt

StD L. Feigk
Abteilungsleiter
+49 681 93 34 200
agr@tgbbz2.de