Skip to main content

Restaurantfachmann / Restaurantfachfrau

Damit der Besuch des Gastes nicht eine einmalige Angelegenheit bleibt, lernt der Restaurantfachmann / die Restaurantfachfrau in der Ausbildung, wie der Gast „perfekt“ betreut wird. Dies fängt schon bei der Begrüßung an. Deshalb ist ein Lächeln auf den Lippen ein wichtiger Teil der Berufskleidung. 

Ein Restaurantfachmann / Eine Restaurantfachfrau verwöhnt den Gast. Der Gast wird zum Tisch begleitet, die Garderobe wird abgenommen. Erläuterungen zur Speisekarte oder zum Tagesmenü geben sie gerne an die Gäste weiter, dabei werden Vorlieben und Wünschen der Gäste berücksichtigt. Damit ihre Gäste zufrieden sind, geben sie die Bestellungen zügig an die Küche und die Bar weiter. Gekonnt servieren sie die leckeren Speisen dem Gast und sprechen Empfehlungen zu passenden Getränken aus. Speziellen Fähigkeiten können sie beim Tranchieren und Filetieren von Fisch oder Fleisch am Tisch des Gastes beweisen. 

Nicht nur der Service im a la carte Geschäft gehört zu den Aufgaben des Fachpersonals, auch bei der Vorbereitung von Veranstaltungen sind sie als geschultes Personal beteiligt: Die Restaurantfachfrau / Der Restaurantfachmann führt Bankettgespräche mit den Veranstaltern, organisiert Serviceabläufe, kalkuliert Kosten, dokumentiert die Ergebnisse und führt Abrechnungen durch.

Der Arbeitstag unterscheidet sich i.d.R. stark von dem anderer Berufe. Während Andere möglicherweise schon gemütlich auf der Couch liegen oder sich mit Freunden treffen, geht es für eine Restaurantfachfrau / einen Restaurantfachmann oft erst richtig los. Arbeit bis in die Nacht ist genauso wenig eine Seltenheit, wie die Arbeit am Wochenende.

 

Zur erfolgreichen Ausübung dieser vielfältigen Tätigkeiten darf auch das theoretische Wissen nicht fehlen. Die Berufsschule findet im dualen System statt (Blockunterricht) statt. Der Unterricht, in dem selbstständiges Arbeiten im Vordergrund steht, ist in Lernfelder gegliedert. Anhand von beruflichen Situationen lernen die Schüler/-innen betriebliche Maßnahmen zu planen, Ergebnisse zu überprüfen, zu bewerten und gegebenenfalls zu korrigieren. Das Arbeiten im Team wird großgeschrieben.


Organisatorisches

- Zulassungsvoraussetzung: Gültiger Ausbildungsvertrag

- Beschulungsstandort: Hauptstelle Mügelsberg

- Beschulungsart: Blockunterricht (3 bzw. 4 Wochenblöcke)

- Beschulungstag: Siehe "Downloads"

- Stundenplan: Siehe "Downloads"

- Einschulungstag: Erster Schultag nach Sommerferien

- Anmeldeschluss: Keiner


Kontakt

OStR'in S. Castor
Abteilungsleiterin
+49 681 93 34 200
hgg@tgbbz2.de