Skip to main content

Fachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Sie möchten nach einer erfolgreichen Ausbildung in einem gastgewerblichen Beruf vor der IHK die Meisterprüfung ablegen? Mit der berufsbegleitenden Ausbildung zum „Staatlich geprüften Gastronom“ legen Sie den größten Teil der theoretischen Prüfung zu dieser Prüfung ab und werden daneben noch ausgiebig auf die praktische Meisterprüfung vorbereitet. 

Mit dieser Weiterbildung, die Sie an wöchentlich drei Nachmittagen absolvieren, erwerben Sie gleichzeitig den Ausbildereignungsschein und werden auf Ihren nächsten Karriereschritt zielgerichtet vorbereitet. 

Um diese Ausbildung zu beginnen, benötigen Sie den Hauptschulabschluss  und den Berufsschulabschluss, als Inhaber eines Gesellenbriefes in einem gastgewerblichen Beruf außerdem 2 Jahre und als Fachgehilfe/in 3 Jahre Berufserfahrung. Bewerber ohne Gehilfenbrief müssen mindestens 6 Jahre einschlägige fachpraktischer Tätigkeit nachweisen können. 

Diese Ausbildung ist kostenlos. Es fällt lediglich ein Materialkostenbeitrag von 400 € pro Jahr an.    


Organisatorisches

Zulassungsvoraussetzung: Hauptschulabschluss, Gesellenbrief, Erfahrung in der Gastronomie

Beschulungsstandort: Hauptstelle Mügelsberg

Beschulungsart: 3 mal wöchentlich von 15:00 Uhr bis 19.40 Uhr

Beschulungstag: Siehe „Downloads“

Stundenplan: Siehe „Downloads“

Einschulungstag: Erster Schultag nach Sommerferien

Anmeldeschluss: Auf Nachfrage


Kontakt

StD J. Becker
Abteilungsleiter
+49 681 93 34 200
nah@tgbbz2.de