Skip to main content

Der Örtliche Personalrat (ÖPR) des TGBBZ 2

 vom Lehrerkollegium gewählt sind:

- Stefanie Arend (stellvertretende Vorsitzende)
- Eva Fiß
- Gregor Köhne (Vorsitzender)
- Yogi Scholt
- Peter Strauß


Infos zum Programm "Denkanstöße"

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Folgendes wird bei Programm "Denkanstöße" auf Sie/Euch zukommen:

Zunächst muss sich das Kollegium mit Dreiviertelmehrheit für die Teilnahme am Programm „Denkanstöße“ entscheiden. (Grundlage des Programms ist die Potsdamer Lehrerstudie von Prof. Uwe Schaarschmidt)

Das Programmablauf erfolgt in mehreren Schritten. Im ersten wird eine anonyme Onlinebefragung mit Hilfe des Online-Befragungsinstruments „Inventar zur Erfassung der Gesundheitsressourcen im Lehrerberuf“ (IEGL ) durchgeführt, um die konkreten Arbeitsverhältnisse an der Schule zu analysieren. Bezogen auf die einzelne Person werden Aussagen über das persönliche, arbeitsbezogene Engagement, die Belastungsresistenz und das Lebensgefühl getroffen. Diese werden um Befunde zum Erleben psychischer und physischer Beeinträchtigungen ergänzt.

Jeder Teilnehmer erhält im Anschluss eine individuelle Einschätzung und Auswertung seiner Gesundheitsressourcen, die für niemanden sonst einsehbar sind. Diese anonymisierten Ergebnisse der individuellen Befragung werden dann zu einem Schulbericht zusammengefasst, der die Beanspruchungssituation an unserer Schule, auch im Vergleich mit anderen Schulen, widerspiegelt.

Liegt dieser Bericht dann vor, wird er während eines pädagogischen Tages vom LPM-Team vorgestellt.

Im weiteren Verlauf des pädagogischen Tages, kann dann das Kollegium auf Grundlage der erhobenen Daten sowohl an den Stärken, als auch an den Verbesserungen der Gegebenheiten arbeiten. Dies erfolgt zumeist in Kleingruppen.

Die Grundidee des pädagogischen Tages sieht dabei wie folgt aus:

  1. Vorstellung des Berichts im Kollegium (durch LPM)
  2. Kollegium wählt, an welchen Handlungsfeldern gearbeitet werden soll
  3. Arbeit in Gruppen mit dem Bericht
  4. Erarbeitung von Vorschlägen für hilfreiche Maßnahmen
  5. Vorstellung der Ergebnisse im Kollegium
  6. Austausch über die Ergebnisse im Kollegium und Erstellung eines Maßnahmenkatalogs
  7. Überprüfung der Ergebnisse / Fortschritte nach gewissen Zeiträumen der praktischen Umsetzung


Weiterführende Links

www.ichundmeineschule.eu

www.ichundmeineschule.eu/downloads/2016_Berlin/Denkanst%C3%B6%C3%9Fe!%20Moderatorensicht%20Berlin.pdf

Informationen für ehemalige Kolleginnen und Kollegen

Hallo liebe ehemalige Kolleginnen und Kollegen,

unser Kollegiumsausflug im Schuljahr 2018/19 geht am 12. September 2018 nach Trier.
Der Treffpunkt in Trier, die Veranstaltungsangebote und der Unkostenbeitrag werden ab Mitte August bekannt gegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie/Ihr dabei sind/seid, deshalb auch die frühe Bekanntgabe des Termins. So können Sie sich / könnt Ihr Euch diesen Termin frühzeitig reservieren.

Mit herzlichen Grüßen
Gregor Köhne
als Vorsitzender des ÖPR des TGBBZ 2
GKoehne@tgbbz2.de



Hallo liebe ehemalige Kolleginnen und Kollegen,

an dieser Stelle finden Sie ab 2018 die Einladungen zu unserem Kollegiumsausflug (Infos ab Mitte August) und zu unserer Weihnachtsfeier (Infos ab Anfang Dezember).

In diesen Einladungen werden wir Ihnen den genauen Veranstaltungsort, die Veranstaltungsangebote, den Unkostenbeitrag und natürlich eine Anmeldemöglichkeit mitteilen.

Wir freuen uns auf Sie / Euch.

Mit herzlichen Grüßen
Gregor Köhne
als Vorsitzender des ÖPR des TGBBZ 2